[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Untersuchungs-kurs: Einstieg klinische Untersuchung bei Patienten mit Beschwerden des Schultergelenkes

Lernziele

  1. an der Schulter einer gegebenen Patientin / eines gegebenen Patienten bestimmte Palpationspunkte und Muskelreliefs (AC-Gelenk, Tuberculum majus, M. deltoideus, Proc. coracoideus) palpieren können. (SMPP)
  2. bei einer gegebenen Patientin / einem gegebenen Patienten mit Schulterschmerzen eine allgemeine und eine auf rezidivierende Schulterluxationen fokussierte Anamnese erheben können. (SMPP)
  3. bei einer gegebenen Patientin / einem gegebenen Patienten das Bewegungsausmaß des Schultergelenkes nach der Neutral-Null-Methode erheben, den Befund dokumentieren und hinsichtlich eines Normalbefundes einordnen können. (SMPP)
  4. bei einer gegebenen Patientin / einem gegebenen Patienten eine weitergehende klinische Untersuchung des Schultergelenks hinsichtlich Impingementzeichen (Neer-Test, Hawkins-Test in 90° Abduktion, Painful Arc) durchführen, den Befund dokumentieren sowie hinsichtlich eines Normalbefundes einordnen können. (SMPP)


Lernziel 1

Schulter - Palpationspunkte und Muskelreliefs

Lernziel 2

Schulterschmerzen

Lernziel 3

Bewegungsausmaß Schulter

Lernziel 4

Impingementzeichen (Funktionsbeeinträchtigung Gelenkbeweglichkeit)



weitere Notizen