[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Vorlesung 3: Lumboischialgie

Lernziele

  1. das Bewegungssegment als kleinste funktionelle Einheit der Wirbelsäule beschreiben und das physiologische Zusammenspiel der daran beteiligten Strukturen erläutern können. (MC) (SMPP)
  2. den Inhalt des Foramen intervertebrale und die Strukturen benennen können, die das Foramen anatomisch begrenzen und die es pathologisch einengen können. (MC) (SMPP)
  3. die Pathogenese (Ursachen und Krankheitsentwicklung) bei typischer Lumboischialgie beschreiben können. (MC) (SMPP)
  4. die Rolle psychosomatischer Faktoren bei Lumboischialgie beschreiben können. (MC) (SMPP)
  5. die bei typischer Lumboischalgie zu erwartenden spezifischen Angaben in der Anamnese und spezifischen Befunde in der körperlichen Untersuchung benennen und zuordnen können. (MC) (SMPP)
  6. die Grundzüge der medizinischen Diagnostik, Therapie und Betreuung bei typischer Lumboischialgie herleiten können. (MC) (SMPP)


Lernziel 1

Bewegungssegment der Wirbelsäule

Aufbau eines Wirbelkörpers
Bänder Wirbelsäule
Discus intervertebralis
Bewegungssegment

Lernziel 2

Foramen intervertebrale

Spinalnerv - Aufbau

Lernziel 3

Lumboischalgie - Pathogenese
Definition:

Lernziel 4

Lumboischalgie - psychosomatische Faktoren

Lernziel 5

Lumboischalgie - Angaben in Anamnese und Befunde in körperlicher Untersuchung

Red Flags in der Anamnese
Körperliche Untersuchung

Lernziel 6

Lumboischalgie - Diagnostik, Therapie, Betreuung

Differenzialätiologie

Therapie unspezifischer Rückenschmerzen

weitere Notizen