[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Seminar 1: Aktionspotentiale am Herzen und elektromechanische Kopplung

Lernziele

  1. den zeitlichen Ablauf des Aktionspotentials von kardialen Schrittmacherzellen im Zusammenhang mit den beteiligten Ionenkanälen und ihre Bedeutung für die Automatie des Herzens beschreiben können. (MC) (SMPP)
  2. den zeitlichen Ablauf des Aktionspotentials von Myokardzellen im Zusammenhang mit den beteiligten Ionenkanälen und ihre Bedeutung für die Refraktärperiode des Herzens beschreiben können. (MC) (SMPP)
  3. auf molekularer Ebene die Besonderheiten der elektromechanischen Kopplung in Kardiomyozyten im Vergleich zur Skelettmuskelzelle erläutern können. (MC) (SMPP)
  4. molekulare Mechanismen der positiv inotropen und lusitropen Wirkung des Sympathikus auf das Herz beschreiben können (MC) (SMPP)


Lernziel 1

zeitlicher Ablauf Aktionspotential kardialer Schrittmacherzellen

normale Leitungsgeschwindigkeiten

Lernziel 2

zeitlicher Ablauf Aktionspotential Myokardzellen

Lernziel 3

Besonderheiten elektromechanischer Kopplung Kardiomyozyten vgl Skelettmuskelzellen

Lernziel 4

molekulare Mechnanismen positiv inotropen, lusitropen Wirkung Sympathikus auf Herz



weitere Notizen