[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Vorlesung 2: Patient/in mit arterieller Hypertonie – Epidemiologie, Klinik, Diagnostik, Therapie

Lernziele

  1. die bei arterieller Hypertonie zu erwartenden spezifischen Angaben in Anamnese (einschließlich kardiovaskulärer Folgeerkrankungen) und spezifischen Befunde bei der körperlichen Untersuchung (insbesondere auch Blutdruckgrenzwerte, Hypertoniestadien) benennen und zuordnen können. (MC) (SMPP)
  2. die Grundzüge der Diagnostik, Therapie im Sinne der Prävention von kardiovaskulären Folgeerkrankungen und medizinischen Betreuung bei arterieller Hypertonie herleiten können. (MC) (SMPP)
  3. auf pathophysiologischer Grundlage klinisch etablierte Screening-Verfahren zum Nachweis sekundärer arterieller Hypertonieformen herleiten und zuordnen können. (MC) (SMPP)


Lernziel 1

Anamnese und körperliche Untersuchung

arterielle Hypertonie - Definition
Hypertoniestadien
Epidemiologie
Pathologie

Lernziel 2

Diagnostik

Basisprogramm → EKG, Labordiagnostik, Blutdruckmessung

Therapie und Betreuung

Lernziel 3

Screening sekundärer arterieller Hypertonieformen


weitere Notizen

Aldosteron in Nebennierenrinde gebildet