[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Vorlesung 2: Patient/in mit Refluxkrankeit

Lernziele

  1. auf pathophysiologischer Grundlage die Entstehung einer Refluxösophagitis beschreiben können. (MC) (SMPP)
  2. die bei einer Refluxösophagitis zu erwartenden spezifischen Angaben in Anamnese und Befunde bei der körperlichen Untersuchung benennen und zuordnen können. (MC) (SMPP)
  3. die Grundzüge der Diagnostik, Therapie und Betreuung bei einer Refluxösophagitis herleiten können. (MC) (SMPP)
  4. die Barrettmukosabildung der distalen Speiseröhre als Beispiel für eine Metaplasie zuordnen und ihre Bedeutung für die Dysplasie-Adenokarzinom-Sequenz des gastro-ösophagealen Übergangs beschreiben können. (MC)


Lernziel 1

Anatomie Ösophagus


a) his-Winkel 90° Incisura cardiaca → bei Winkelverschiebung kommt es öfter zu einem Reflux
e) upside-down-Magen direkt Reflux, erfordert immer Operation

Lernziel 2

Anamnese und körperliche Befunde

Ösophagitis

Lernziel 3

Diagnostik

Therapie und Betreuung

Lernziel 4

Metaplasie siehe M5 W2:Vorlesung 3 (Veränderung der Zelldifferenzierung als Anpassung an Umgebungsbedingungen)
Barett Mukosa

weitere Notizen

Achalasie - Kardiospasmus mit Einengung des Ösophagusverschluss

Ösophaguskarzinom