[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

PWA: Ernährungsumstellung: warum und wie?

Lernziele

  1. Protokollmethoden zur Erfassung der Ernährungsanamnese benennen können. (MC)
  2. Ernährungsprotokolle hinsichtlich der Nahrungszusammensetzung (Kohlenhydrate, Proteine, Lipide) analysieren können. (MC)
  3. Gesprächstechniken, die bei der Beratung zur Ernährungsmodifikation zum Einsatz kommen, beschreiben können. (MC)
  4. auf der Grundlage der Analyse des retrospektiven 24h-Recalls Limitationen bei der Erfassung von Ernährungsgewohnheiten benennen können. (MC)
  5. die topographischen Beziehungen der Leber, der Gallenblase und der Gallenwege am anatomischen Präparat oder anhand der Bildgebung (CT / MRT) erläutern können. (MC) (SMPP)
  6. die portokavalen Anastomosen am anatomischen Präparat oder auf Abbildungen beschreiben können. (MC)
  7. in Grundzügen den Lymphabfluss von Leber, Magen, Colon und Pankreas am anatomischen Präparat beschreiben können (Lnn. coeliaci, Lnn. mesenterici superiores, Lnn. mesenterici inferiores). (MC)
  8. die topographischen Beziehungen der Milz, des Magens und des Omentum majus am anatomischen Präparat oder anhand der Bildgebung (CT / MRT) erläutern können. (MC) (SMPP)
  9. die Bedeutung des respiratorischen Quotienten im Hinblick auf den Energiestoffwechsel und oxidierte Substanzen kennen und erläutern können. (MC)
  10. Einflüsse auf den Ruheenergieumsatz und die Bestimmung des Ruheenergieumsatzes mittels indirekter Kalorimetrie beschreiben können. (MC)
  11. einfache (Kalipermetrie, anthropometrische Indices, bioelektrische Impedanzanalyse) und innovative Verfahren (z.B. BodPod) zur Körperzusammensetzung hinsichtlich ihrer Genauigkeit, ihres Nutzens und ihrer Anwendbarkeit zueinander einschätzen können. (MC) (SMPP)
  12. die Auswirkung einer hyper- bzw. hypokalorischen Ernährungsweise auf die Körperzusammensetzung (Fettmasse, fettfreie Masse, Fettgewebsverteilung) beschreiben können. (MC) (SMPP)

PWA: Ernährungsverhalten


Lernziel 1

Protokollmethoden Ernährungsanamnese

Lernziel 2

Ernährungsprotokolle - Nährstoffzusammensetzung

Lernziel 3

Gesprächstechniken - Ernährungsmodifikation

Lernziel 4

restrospektiver 24h Recall - Erfassung Ernährungsgewohnheiten


PWA: Anatomie


Lernziel 5



Lernziel 6



Lernziel 7



Lernziel 8


PWA: Fettmessung


Lernziel 9

Respiratorischer Quotient


  1. Einflüsse auf den Ruheenergieumsatz und die Bestimmung des Ruheenergieumsatzes mittels indirekter Kalorimetrie beschreiben können. (MC)
  2. einfache (Kalipermetrie, anthropometrische Indices, bioelektrische Impedanzanalyse) und innovative Verfahren (z.B. BodPod) zur Körperzusammensetzung hinsichtlich ihrer Genauigkeit, ihres Nutzens und ihrer Anwendbarkeit zueinander einschätzen können. (MC) (SMPP)
  3. die Auswirkung einer hyper- bzw. hypokalorischen Ernährungsweise auf die Körperzusammensetzung (Fettmasse, fettfreie Masse, Fettgewebsverteilung) beschreiben können. (MC) (SMPP)


Lernziel 10

indirekte Kalorimetrie - Ruheenergieumsatz

Lernziel 11

Köperzusammensetzung

Lernziel 12

hyper- und hypokalorische Ernährungsweise auf Körperzusammensetzung



weitere Notizen