[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

PWA

Lernziele


PWA: Chemische, mikroskopische und mikrobiologische Urindiagnostik

  1. pathologische Bestandteile (hyaline, granulierte und Erythrozytenzylinder, eumorphe und dysmorphe Erythrozyten, Leukozyten, Kristalle, Schistosomeneier) im Harnsediment erkennen und deren Zuordnung zu Krankheiten darlegen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. den Befund einer Urinkultur bei einer (un)komplizierten Infektion der unteren Harnwege beschreiben und hinsichtlich der Wahl des weiteren medizinishen Vorgehens interpretieren können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. eine Urinstix-Untersuchung (10 Felder) pathologischer Urine durchführen und häufige Befunde erheben und diskutieren können. Fertigkeiten (psychomotorisch)
  4. eine mikroskopische Untersuchung pathologisch veränderter Urinproben durchführen können. Fertigkeiten (psychomotorisch)
  5. einer gegebenen Person Anleitung geben können zur fachgerechten Beimpfung einer diagnostischen Tauchkultur mittels Mittelstrahlurin. Fertigkeiten (psychomotorisch)

PWA: Faszienverhältnisse, Organtopographie, Retrositus

  1. die Topographie der Nieren am anatomischen Präparat oder Modell beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. häufige Lageanomalien der Nieren beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)


PWA: Chemische, mikroskopische und mikrobiologische Urindiagnostik


Lernziel 1

pathologische Bestandteile im Harnsediment






Lernziel 2

Befund Harnkultur bei Infektion unterer Harnwege

Lernziel 3

Urinstix-Untersuchung mit 10-Feldern - unterschiedliche Pathologien

Lernziel 4

mikroskopische Untersuchung von Urinproben

Lernziel 5

Beimpfung diagnostischer Tauchkultur mit Mittelstrahlurin

PWA: Faszienverhältnisse, Organtopographie, Retrositus


Lernziel 6

Topografie der Nieren an anatomischen Präparat

Lernziel 7

häufige Lageanomalien



weitere Notizen