[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

PWA

Lernziele


PWA: Mikroskopische Anatomie der Niere

  1. den zellulären Bau und die funktionelle Morphologie des Glomerulus beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. die wichtigsten Epithelien von Nephron (Glomerulus; Tubulus - proximal, intermediär, distal) und Sammelrohr anhand ihres zellulären Baus unterscheiden können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. den Bau der renalen Gefäße (Arterien, Arteriolen, Kapillartypen und Venen des Nierenparenchyms) sowie des Interstitiums in Mark und Rinde beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  4. die mikroskopische Anatomie von Muskulatur und Epithelien der ableitenden Harnwege detailliert darstellen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)

PWA: Histopathologie der Niere

  1. die wesentlichen histopathologischen Kennzeichen der akuten Tubulusnekrose, extrakapillär-proliferativen Glomerulonephritis, IgA-Nephropathie, diabetischen und hypertensiven Nephropathie beschreiben und zuordnen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)

PWA: Niere und Nebenniere, große abdominale Leitungsbahnen

  1. die großen axialen Leitungsbahnen im Retroperitonealraum an Modellen und an der Leiche darstellen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. den makroskopischen Bau von Niere, Nierenbecken und Nebenniere am anatomischen Präparat und an Modellen erläutern können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. die Anatomie der Gefäßversorgung von Niere und Nebennieren und häufige anatomische Varianten beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)


PWA: Mikroskopische Anatomie der Niere


Lernziel 1

zellulärer Bau und funktionelle Morphologie des Glomerulus

Schematischer Aufbau eines Glomerulus

Glomerulus in HE-Färbung - der Gefäßpol beinhaltet die Vas afferens und efferens und ist meist an der transparenteren Stelle (oder die Stelle mit den flachepithelialen Zellen, hier oben links am Glomerulus), Harnpol auf der Entgegengesetzten Seite und extraglomeruläen Mesangiumszellen in Fortsetzung aus dem Glomerulus heraus
juxtaglomerulärer Apparat - Regulation des GFR über Sensorik der Salzzufuhr


Sonderpräparat mit Renin-Immunhistochemie - es werden nur die Juxtaglomerulären Körnerzellen angefärbt, weiter unten ist der Glomerulus sichtbar, die gefärbten Zellen umgeben die afferente Arteriole

Lernziel 2

wichtigsten Epithelien von Nephron


Histologische Übersicht der Medulla
Sammelrohr

Darstellungen von Sammelrohren

Lernziel 3

Bau der renalen Gefäße und des Interstitiums


Lernziel 4

mikroskopische Anatomie von Muskulatur und Epithelien der ableitenden Harnwege
keine Folien siehe VL1

PWA: Histopathologie der Niere


Lernziel 5

histopathologischen Zeichen






PWA: Niere und Nebenniere, große abdominale Leitungsbahnen


Lernziel 6



Lernziel 7



Lernziel 8





weitere Notizen

Entnahme einer Nephrobiopsie über eine Lanzette (dicke je nachdem ob Histologie - Gewebe oder Cytologie - Zellen begutachtet werden müssen)