[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Seminar 3: Integrale Funktionen des vegetativen Nervensystems

Lernziele

  1. die differenzierten Wirkungen (Synergismus, Antagonismus) von Sympathicus und Parasympathicus auf Pupillenweite, Atemwege, Herz, Blutgefäße, Speicheldrüsen, Gastrointestinaltrakt und Harnblase einschließlich der beteiligten postganglionären Rezeptoren beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. die Funktionen des zentralen vegetativen Nervensystems auf verschiedenen Integrationsebenen (Rückenmark, Hirnstamm, Hypothalamus, limbisches System, Kortex) erläutern können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. die Bedeutung des zentralen vegetativen Nervensystems für die Homöostase des Organismus - zum Beispiel des Essverhaltens - erläutern können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)


Lernziel 1

differenzierte Wirkungen von Sympathicus und Parasympaticus auf verschiedene Organe

Lernziel 2

Funktion zentrales vegetatives Nervensystem auf verschiedenen Ebenen


Anteile des limbischen Systems - vorrausgehend war der Papez-Kreis


Übersicht über Projektionen und Effekte einer Amygdala-Aktivierung

Lernziel 3

Homöostase



schwarz - Stimulation, rot - Hemmung

Schutzreflexe


weitere Notizen

Stress und Obesitas

Übersicht vegetativer Wirkungen an ihren Zielorganen