[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Seminar 1: Synthese-, Speicherungs- und Abbauwege von Katecholaminen und Serotonin - Angriffspunkte für die Pharmakotherapie beim idiopathischen Parkinson-Syndrom

Lernziele

  1. in Grundzügen die Synthese- und Abbauwege sowie die Beladung und Ausschüttung der Vesikel für Katecholamine und Serotonin beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. den enzymatischen Abbau, die Signaltransduktion oder die Wiederaufnahme der Katecholamine als pharmakologische/ therapeutische Ansatzpunkte zur Therapie des Idiopathischen Parkinsonsyndroms (DOPA-Decarboxylase-, COMT-, MAO-, und Wiederaufnahme- Inhibitoren, Dopamin-Rezeptor-Agonisten, Anticholinergika und Amantadin) beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. in Grundzügen unerwünschte Arzneimittelwirkungen durch die Pharmakokinetik / -dynamik von DOPA-Decarboxylase-, COMT-, MAO-, und Wiederaufnahme- Inhibitoren, Dopamin-Rezeptor-Agonisten, Anticholinergika und Amantadin exemplarisch beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)


Lernziel 1

Synthese- und Abbauwege der Katecholamine und Serotonin

biogene Amine - Bildung aus AS durch Decarboxylierung

Lernziel 2

Ansatzpunkte pharmakologischer Therapien

Patienten <70y Kombinationstherapie Agonisten, DOPA + mögl MAOB-Hemmer, Amantadin
>70y Monotherapie mit DOPA

Lernziel 3

unerwünschte Arzneimittelwirkungen


weitere Notizen