[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Seminar 3: Das zentrale vestibuläre System

Lernziele

  1. die Afferenzen und die Efferenzen der Vestibulariskerne benennen und zuordnen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. in Grundzügen die Funktionen des zentralen vestibulären Systems erläutern können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. in Grundzügen die Phänomenologie und die Entstehung des optokinetischen Nystagmus einschließlich seiner Einflussgrößen (Distanz zum Objekt, Geschwindigkeit des bewegten Reizes) beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  4. die Testung der Fixationssupression durchführen und einen Normalbefund erheben können. Fertigkeiten (psychomotorisch)


Lernziel 1

Afferenzen und Efferenzen Vestibulariskerne


Lernziel 2

Funktionen zentrales vestibulares System

Vestibuläre Reflexe

VOR in 3 Ebenen - Unterschiedliche Innervation der Augenmuskeln bei Reizung der verschiedenen Bogengänge - der anteriore und posteriore Bogengang sind vor allem an einer Drehung um die x und z-Achse beteiligt (Kopf nach oben/unten und nach li/re auf die Schulter kippen)

Lernziel 3

Enstehung optokinetischer Nystagmus

Lernziel 4

Fixationssuppression - Testung

Vestibulocerebellum

weitere Notizen

Subjektive Visuelle Vertikale