[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Seminar zu SPU+PNU: Patient/in mit seltener Erkrankung bei Kindern

Lernziele

  1. für ausgewählte seltene Erkrankungen (Trisomie 21, Cystische Fibrose, Mikrodeletionssyndrom 22q11, multi- bzw. polycystische Nierendegeneration) den Ablauf und die Aussagekraft der weitergehenden Diagnostik, den Krankheitsverlauf und die Prinzipien der medizinischen Betreuung und Behandlung beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. am Beispiel einer Patientin/ eines Patienten mit Trisomie 21, Cystische Fibrose, Mikrodeletionssyndrom 22q11, multi- bzw. polycystische Nierendegeneration die zu erwartenden typischen psycho-sozialen Probleme des Patienten/ der Patientin, sowie der Angehörigen (psychische Belastungssituationen, Umgang mit Stigmatisierung, etc.) benennen und Besonderheiten in der psycho-sozialen Versorgung diskutieren können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. über die bei einer Patientin, einem Patienten mit seltener Erkrankung erhobenen Befunde in Anamnese und körperlicher Untersuchung, die Differential- und Arbeitsdiagnose und den Plan für die weitergehende Diagnostik berichten und diskutieren können. Fertigkeiten (psychomotorisch, praktische Fertigkeiten gem. PO)


Lernziel 1



Lernziel 2



Lernziel 3





weitere Notizen