[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Patientenvorstellung: Patient/in mit rheumatoider Arthritis

Lernziele

  1. den Ablauf einer auf immun-vermittelte Erkrankungen fokussierten Anamnese und körperlichen Untersuchung beschreiben und richtungsweisende Symptome und Befunde grundlegend pathophysiologisch und differentialdiagnostisch einordnen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. die Prinzipien der weiterführenden Diagnostik (Organ- und Systemdiagnostik, Immundiagnostik) bei Patienten/Patientinnen mit immun-vermittelten Erkrankungen herleiten können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. die Pathogenese einer rheumatoiden Arthritis beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  4. Verlauf, einschließlich Organmanifestationen, Komplikationen und Geschlechterunterschiede einer rheumatoiden Arthritis beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  5. die bei rheumatoider Arthritis -Erkrankung relevanten Angaben in Anamnese und Befunde bei der körperlichen Untersuchung benennen und zuordnen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  6. die medizinische Diagnostik, Therapie und Betreuung bei Patienten/Patientinnen mit rheumatoider Arthritis-Erkrankung erläutern können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)


Lernziel 1

Definition - chronisch-entzündliche Autoimmunerkrankung unklarer Genese mit schubweisen Verlauf mit Zerstörung der Gelenke und Befall innerer Organe - Ausschlussdiagnose nach ätiologisch geklärten Erkrankungen!
Anamnese

Lernziel 2

weiterführende Diagnostik

Lernziel 3

Pathogenese

Lernziel 4

Komplikationen

Lernziel 5

siehe LZ1

Lernziel 6

Diagnostik siehe LZ2
Therapie und Betreuung

weitere Notizen

Verlaufsmessung rheumatischer Arthritis - Hinweise auf chronische Aktivität