[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

SPU+PNU: Patient/in mit chronischer Infektion

Lernziele

  1. Schweregrad, Verlauf und Kontagiosität ausgewählter chronischer Infektionserkrankungen (HIV, TBC und als Beispiele opportunister Infektionen: CMV, Pilzinfektionen) einschätzen können und notwendige Hygiene- und Präventionsmaßnahmen (Desinfektionsmittel, Patientenisolierung, Personalschutz, Materialentsorgung) herleiten können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. richtungsweisende anamnestische Angaben und körperliche Untersuchungsbefunde bei Patienten / Patientinnen mit chronischen Infektionserkrankungen grundlegend pathophysiologisch und differentialdiagnostisch einordnen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. auf Grundlage der Arbeitsdiagnose eine weitergehende Diagnostik (Materialgewinnung, Labor, Erregernachweis, Immunstatus, Bildgebung, immunhistologische Methoden) bei Patienten / Patientinnen mit ausgewählter chronischer Infektionserkrankung (HIV, TBC und als Beispiele opportunistischer Infektionen: CMV- und Pilzinfektionen) planen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  4. auf Grundlage der Ergebnisse von Anamnese und körperlicher Untersuchung bei chronischen Infektionserkrankungen eine Arbeitsdiagnose formulieren können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  5. bei einer gegebenen Patientin, einem gegebenen Patienten mit chronischer Infektion eine allgemeine und eine auf Infektionskrankheiten fokussierte Anamnese (inklusive Herkunft, Reiseanamnese, bekannte Erregerexposition, Risikoverhalten, Berufsanamese, vorbekannte Immundefekte, Organinsuffizienzen sowie Allgemeinsymptome) und körperliche Untersuchung durchführen und den Befund dokumentiern können. Fertigkeiten (psychomotorisch, praktische Fertigkeiten gem. PO)


Lernziel 1



Lernziel 2



Lernziel 3



Lernziel 4



Lernziel 5





weitere Notizen