[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

PWA: Diagnostik des Sarkoms

Lernziele

  1. klinische, radiologische und nuklearmedizinische Untersuchungstechniken bei der Verdachtsdiagnose eines soliden Tumors benennen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. anhand der unterschiedlichen Befunde unter Berücksichtigung der Klassifikation und des Gradings die Therapieoptionen beim Osteosarkom erklären können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. die unterschiedlichen Möglichkeiten des Ansprechens auf die Therapie mittels Klinik (Resorptionsfieber, Rückgang einer Schwellung etc.), radiologischer, nuklearmedizinischer (Metastasierungsstatus, Größenänderung des Primarius, Nekrosierung, Signaländerungen im PET-CT etc.) und laboranalytischer Befunde (Änderung Labormarker etc.) bei Sarkomen im Vergleich zum Ausgangsbefund abgrenzen zu können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  4. am Beispiel des Osteosarkoms den interdisziplinären diagnostischen Ablauf (grundsätzlich noninvasiv vor invasiv; Anamnese inkl. Familienanamnese, Rx, MRT/CT, ggfs. PET, PE + Histo ->Therapieeinleitung) darstellen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)


Lernziel 1

Untersuchungstechniken bei Verdacht eines soliden Tumors



Lernziel 2

Klassifikation und Grading des Osteosarkoms

Therapieoptionen bei Osteosarkom

Lernziel 3

Überprüfung des Ansprechens beim Osteosarkom

Lernziel 4

interdisziplinärer diagnostischer Ablauf


weitere Notizen