[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Patientenvorstellung: Patient/in mit Tumorschmerz

Lernziele

  1. die Prinzipien der weiterführenden Diagnostik (multimodales Schmerzassessment, ggfs. Labor, Bildgebung, Funktionsdiagnostik) bei Patienten und Patientinnen mit akuten Schmerzen herleiten können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. die Pathogenese / Pathophysiologie von Tumorschmerz beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. am Beispiel von Tumorschmerzen die Dimensionen eines multimodalen Schmerzkonzeptes (Total Pain Concept) beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  4. die Ausprägung von Tumorschmerzen qualitativ und quantitativ beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  5. die bei Tumorschmerz relevanten Angaben in Anamnese und Befunde bei der körperlichen Untersuchung benennen und zuordnen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  6. die medizinische Diagnostik, (Schmerz-)Therapie (WHO-Stufenschema) und Betreuung bei Patienten und Patientinnen mit Tumorschmerz erklären können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)


Lernziel 1

weiterführende Diagnostik bei akuten Schmerzen

Lernziel 2

Pathogenese Tumorschmerzen

Lernziel 3

multimodales Schmerzkonzept - total pain concept

Lernziel 4

qualitative und quantitative Beschreibung von Tumorschmerzen


Lernziel 5

Anamnese und körperliche Untersuchung bei Tumorschmerzen


Lernziel 6

Diagnostik
Therapie allgemein

Therapie nach WHO-Stufenschema und Betreuung
Medikamente

weitere Notizen