[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Seminar 1: Pathophysiologie und molekulare Mechanismen verschiedener Schockformen und ihrer Komplikationen

Lernziele

  1. die wesentlichen Zusammenhänge zwischen Blutvolumen, Herzminutenvolumen und peripherem Widerstand für die Pathophysiologie des Schocks beschreiben können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. die Unterschiede in den pathophysiologischen Mechanismen bei hypovolämischem, anaphylaktischem und septischem Schock erläutern können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. den septischen und anaphylaktischen Schock als Dysregulation des menschlichen Immunsystems darlegen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  4. das Ischämie-Reperfusions-Syndrom als einen Pathomechanismus darstellen können, der als Folge eines Schocks zu einem Multiorganversagens führen kann. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)


Lernziel 1

Pathophysiologie des Schocks

Lernziel 2

Unterschiedliche Schockformen

Lernziel 3

Schock und Immundysregulation

Lernziel 4

Ischämie-Reperfusions-Syndrom



weitere Notizen