[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Seminar Prolog 2: Worauf baue ich meine Entscheidungen: Laborwerte und ihre Validität

Lernziele

  1. das Konzept von Störgrößen und Einflussfaktoren und ihren Einfluss auf Laboruntersuchungen erklären können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. das brain-to-brain-loop-Konzept für Laboratoriumsdiagnostik erläutern können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. Möglichkeiten der Fehlervermeidung und -erkennung (Plausibilitätskontrollen, Vorwertvergleich, Mitführen von Kontrollen) benennen und erklären, an klinischen Beispielen darlegen und den Phasen ärztlichen Handelns während der Diagnostik zuordnen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)


Lernziel 1

Störgrößen und Einflussfaktoren

Lernziel 2

brain-to-brain-loop - Ablauf einer Laboruntersuchung mit allen Schritten

Lernziel 3

Möglichkeiten der Fehlervermeidung/-erkennung


Auswahl und Aufnahme von Probenbehältern für die Blutentnahme

weitere Notizen

Genauigkeit - Übereinstimmung mit wahren Wert
Präzision - Übereinstimmung von Wiederholungsmessungen
Richtigkeit - Übereinstimmung von Messungsmittelwert mit anerkannten Referenzwert