[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

SPU+PNU: Urologische Anamnese

Lernziele

  1. richtungsweisende häufige oder bedrohliche Befunde in der urologisch-andrologischen Anamnese grundlegend pathophysiologisch einordnen können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  2. auf Grundlage der Befunde in der urologisch-andrologischen Anamnese und den Angaben zum körperlichen Untersuchungsbefund eine Arbeitsdiagnose formulieren und eine weiterführende Diagnostik herleiten können. Wissen/Kenntnisse (kognitiv)
  3. bei einem Patienten eine urologisch-andrologische Anamnese erheben und diskutieren können. Fertigkeiten (psychomotorisch, praktische Fertigkeiten gem. PO)


Lernziel 1



Lernziel 2



Lernziel 3





weitere Notizen