[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

KIT Prolog: Sexualität - Tabuthema im Arzt-Patienten-Kontakt

Lernziele

  1. im Rollenspiel Gesprächstechniken anwenden können, durch die Sexualität so thematisiert wird, dass die erfragten und gegebenen Informationen eindeutig sind und gleichzeitig Verlegenheit und Beschämung vermieden werden. Fertigkeiten (psychomotorisch, praktische Fertigkeiten gem. PO)
  2. die Bedeutung des ärztlichen Gespräches über Sexualität und Partnerschaft anhand der Prävalenz sexueller Störungen reflektieren können. Einstellungen (emotional/reflektiv)
  3. Methoden für einen professionellen Umgang mit sexuellen Impulsen im Arzt/Ärztin-Patienten/Patientinnen-Verhältnis reflektieren können. Einstellungen (emotional/reflektiv)
  4. Stigmatisierung von nicht der heterosexuellen Norm entsprechender Sexualität (z.B. „Homophobie“ und „Transphobie“) vor dem Hintergrund der eigenen sexuellen Normvorstellungen reflektieren können. Einstellungen (emotional/reflektiv)


Lernziel 1



Lernziel 2



Lernziel 3



Lernziel 4





weitere Notizen