[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Praktikum: Mikroskopie der Grundgewebe II: Fettgewebe, Muskelgewebe, Nervengewebe

Lernziele

  1. auf Basis histologischer Charakteristika die verschiedenen Formen der Muskulatur im histologischen Präparat / auf einer histologischen Abbildung unterscheiden können. (MC)
  2. die verschiedenen Bestandteile eines Sarkomers in der elektronenmikroskopischen Abbildung im Querschnitt und im Längsschnitt erläutern können. (MC)
  3. die Perineuralscheide als histologisches Kriterium für einen peripheren Nerven im histologischen Bild erkennen und beschreiben können. (MC)


Lernziel 1

Formen der Muskulatur in der histologischen Abbildung



Lernziel 2

Bestandteile des Sarkomers im EM-Bild längs und quer


Triade - an Transversal-Tubulus 2 ER-Zisternen angrenzend ⇒ bei Skelettmuskulatur
Dyade - an Transversal-Tubulus 1 ER-Zisterne angrenzend ⇒ bei Herzmuskulatur
⇒ durch kurze Entfernung t-Tubulus (Einstülpungen der Myozytenmembran) und ER, wird die Signalübertragung beschleunigt, da diese über einen Calciumeinstrom an der Membran erfolgt, welcher darauf die Ryanodin-Rezeptoren des ER aktiviert (größerquantitative Ausschüttung von Ca für Kontraktion)


Lernziel 3

Perineuralscheide als histologisches Kriterium peripherer Nerven



weitere Notizen