[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Vorlesung 1: Regulation des Zellzyklus

Lernziele

  1. die vier Zellzyklusphasen beschreiben können. (MC) (SMPP)
  2. die Funktion der an der Zellzyklusregulation beteiligten Proteine (wie Cycline, Cyclin-abhängige Kinasen und Retinoblastom-Protein) darlegen können. (MC) (SMPP)
  3. die drei Checkpoints (G1-, G2- und Spindle-Checkpoint) des Zellzyklus beschreiben können. (MC) (SMPP)


Lernziel 1

Zellzyklusphasen
G1-Phase
Anschluss an Mitose, Wachstum der Zelle, Aufbau von Zellorganellen und Verrichtung ihrer physiologischen Funktionen

nicht mehr teilungsaktive Zellen befinden sich in G0-Phase
S-Phase
DNA Replikation und Synthese replikationsrelevanter Proteine (vor allem Histone)
G2-Phase
Kontrolle des Genoms und mögliche Reparatur, Zelle hat jetzt doppelten DNA-Satz
Mitose und Cytokinese
Zellteilung mit Pro-, Meta-, Ana- und Telophase

Lernziel 2

Proteine der Zellzyklusregulation
Cycline

Cycline-abhängige Kinasen

(CDK7 mit Cyclin H als Cyclin Activating Kinase → spezifische Aktivierung von CDK1)
Regulation der Cyclin-Cdk-Komplexe
⇒ einige gelten als Tumorsuppressorgene (zB p16 für Pankreaskarzinom)
Retinoblastom-Protein

Lernziel 3

Checkpoints des Zellzyklus
G1-Checkpoint - G1/S Übergang

G2-Checkpoint - G2/M Übergang
Spindle-Checkpoint - in Metaphase


weitere Notizen