[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Praktikum: Einführung in die Embryonalentwicklung

Lernziele

  1. das Wirkungsprinzip differentieller Genexpression als Grundlage der Organbildung beschreiben können. (MC) (SMPP)
  2. die Grundlagen der Bildung der Körperanlage der Amnioten von der Zygote bis zum Körpergrundgestaltstadium (Etablierung der Körperachse und Organanlagen) benennen und beschreiben können. (MC) (SMPP)


Lernziel 1


differentielle Genexpression als Grundlage Organbildung

Lernziel 2


Bldung der Körperanlage der Amnioten

Amnioten - Gruppe der Wirbeltiere mit zusätzlicher Embryonalhülle - Amnion, hierunter fallen Reptilien, Vögel, Säugetiere
Etappen der Embryonalentwicklung (Embryogenese dauert bis 8. Woche)

Erreichen des Körpergrundgestaltsstadiums bei Ausbildung von Neuralrohr, Chorda, Somiten, Schlundtaschen und ventraler Herzschlauch in 4. bis 5. Entwicklungswoche (große Ähnlichkeit zwischen den Vertebraten und insbesondere Amnioten, davor und danach Divergenz)



weitere Notizen

Körperachsen
kranial im Bereich des Neuroporus anterior
caudal im Bereich des Neuroporus posterior
Links-Rechts-Differenzierung Organanlagen durch Zilienschlag am Primitivknoten → stärkere Konzentration Signalmoleküle auf linker Seite (asymmetrische Genexpression, Situs inversus Häufigkeit bei ziliärer Dyskinesie)

Nervensystem ist erstes sich entwickelndes Organsystem (gleichzeitig lange Zeit für Ausreifung)