[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Praktikum: Mikroskopische Anatomie des Immunsystems

Lernziele

  1. die lymphatischen Organe (Thymus, Milz, Tonsillen, Lymphknoten, MALT) im histologischen Präparat oder auf einer Abbildung identifizieren können. (MC) (SMPP)
  2. den strukturellen Aufbau der lymphatischen Organe mit ihrer Funktion in Beziehung setzen können. (MC)
  3. grundlegende strukturelle und zelluläre Unterschiede der lymphatischen Organe benennen können. (MC)
  4. die Ultrastruktur lymphatischer Organe benennen können. (MC)
  5. die charakteristische Struktur von Thymus, Milz und Tonsillen zeichnerisch darstellen können. (MC)


Lernziel 1

primäre lymphatische Organe



Hassalkörperchen sind Zellansammlungen, in deren Mitte untergehende Retikulumszellen sich befinden. Die genaue Funktion ist unklar, jedoch ist eine Beteiligung an der Beseitigung von Überresten apoptischer Zellen möglich.
sekundäre lymphatische Organe

Von links nach rechts: palatina, lingualis, pharyngealis


Lernziel 2

lymphatische Organe - struktureller Aufbau und Funktion
Knochenmark

Thymus

sekundäre lymphatische Organe siehe Lernziel 5


Lernziel 3

lymphatische Organe - strukturelle und zelluläre Unterschiede - Besonderheiten

Lernziel 4

lymphatische Organe - Ultrastruktur
siehe Lernziele zur Struktur

Lymphfollikel

Lernziel 5

charakteristische Struktur sekundärer lymphatischer Organe skizzieren können
Thymus

Milz
Tonsillen

MALT
siehe Seminar 2

weitere Notizen

Lymphatische Organe

NK-Zellen gehören zu Lymphozyten (Abstammung aus lymphatischer Linie, jedoch Teil des angeborenen Immunsystems)

menschliche Milz keine größerere Modulierung der Blutmenge möglich, somit auch keine Speicherung von Erythrozyten wie bei Pferden oder Hunden