[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Vorlesung 2: Patientin/ Patient mit infektiöser Mononukleose

Lernziele

  1. die Krankheitszeichen und diagnostischen Marker einer Epstein Barr Virus-Infektion bei Immunkompetenten und bei Immunsupprimierten beschreiben können. (MC)
  2. am Beispiel der Epstein Barr Virus-Infektion Viruslatenz, Immunabwehr und Tumorentstehung definieren können. (MC)


Lernziel 1

Epstein Barr Virus bei Immunkompetenten und -supprimierten — Krankheitszeichen und diagnostische Marker

späte EBV-Erstinfektion

Lernziel 2

Viruslatenz

Immunabwehr
Tumorentstehung

weitere Notizen

Erhöhung der Neutrophilen characteristisch für bakteriellen Infekt, Lymphozyten für viralen Infekt
fälschliche Gabe von Antibiotika kann unter Umständen Ausschläge verursachen

EBV normalerweise durch Eltern an Kinder übertragen (sporadisch Virusproduktion im Rachen möglich), keine Infektion im Kindesalter kann wegen Nichtübertragung der Eltern oder guter unspezifischer Immunkompetenz sein (hohe Viruslast benötigt)

chronisch lytische Replikation von EBV

PTLD: post transplant lymphoproliferative disease
Therapieansätze