[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Seminar 3: Zelluläre und molekulare Mechanismen der Entzündungsreaktion

Lernziele

  1. die Unterschiede in der zellulären Zusammensetzung des entzündlichen Exsudates bei verschiedenen Entzündungsformen (akut, subakut, chronisch) beschreiben können. (MC) (SMPP)
  2. die Phasen der Entzündungsreaktion (akut, chronisch) und die daran beteiligten Entzündungszellen im histologischen Präparat und auf Abbildungen erkennen können. (MC) (SMPP)
  3. die molekulare Wirkung ausgewählter pro- und anti-inflammatorischer Mediatoren (Chemokine, Zytokine, Eicosanoide) erläutern können. (MC) (SMPP)
  4. die Rolle der Cyclooxygenase-2 als Schlüsselenzym bei der Synthese pro-inflammatorischer Eicosanoide beschreiben können. (MC) (SMPP)
  5. die Funktionen der an der Entzündungsreaktion beteiligten Zellen erläutern können. (MC) (SMPP)


Lernziel 1

Unterschiede Zusammensetzung Exsudat bei verschiedenen Entzündungsformen

Lernziel 2

Phasen Entzündungsreaktion und beteiligte Entzündungszellen

Histologisch-Morphologische Erscheinung der Entzündungsphasen — Bsp Appendizitis

Lernziel 3

molekulare Wirkung pro/antiinflammatorische Mediatoren


inflammatorische Resolution (Heilung) aktivier Prozess mit Wechsel Muster Entzündungsmediatoren und Phänotypveränderung Entzündungszellen
Wechsel Eikosanoidmuster von inflammatorischen Leukotrienen zu resolutorischen Lipoxinen und Resolvinen
Wechsel M1 (inflammatorisch) zu M2 Makrophagen (resolutorisch)


Lernziel 4

Rolle Cyclooxygenase Schlüsselenzym Synthese pro-inflammatorischer Eicosanoide

COX1/2 Hemmstoff → Aspirin (guter Blutverdünner → da auch Thromboxan gehemmt wird)
COX2-Hemmstoff → Coxibe (Schmerzlinderung und Fiebersenkung, Hemmung Synthese proinflammatorischer PG)

Lernziel 5

Entzündungsreaktion beteiligte Zellen Funktionen


weitere Notizen

Schmerz durch Mechanosensoren (Spannungsschmerz) und Schmerzvermittelnde Entzündungsstoffe
Entzündungsauslösende Noxen: pathogenbedingt (pathogen associated molecular patterns), verletzungsbedigt (damage associated molecular patterns)

⇒ Erkennung durch pattern recognition receptors zB tlr, scavenger receptors, aber auch noch weitere andere

Bradykinin Synthese (Vorläufer Kininogene in Leber gebildet ⇒ Bradykinin durch limitierte Proteolyse durch Kallikrein, stimuliert durch Gerinnungskaskade und andere, vom Vorläufer) lokal

Wechsel von Mediator und Zellen bei Entzündungsresolution

Fibrinös-Eitrige Peritonitis ⇒ Zustand der bei Appendizitis vermieden werden will → Indikator dass Bakterien bereits Appendix durchquert haben
Längsschnitt Appendix an Spitze → Differentialdiagnostische Abklärung Karzinoid (neuroendokrine Tumore), da bei Entzündung nicht unbedingt sichtbar (kann Entzündungsauslöser sein, durch Lumeneinendung → Stenose, Sekretstau führt zu Entzündung), neurogene Appendikopathie (verursacht Schmerzen durch Nervenfaserproliferate)

MALT im Dünndarm Peyersche Plaques, Appendix dicht gedrängte Lymphfollikel (mehr als im sonstigen Dickdarm)

Nekrosen eher gelblich als weißlich