[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Vorlesung 2: Was die Welt im Innersten zusammenhält. Von der Hypothese zum Experiment

Lernziele

  1. am Beispiel der Warburg-Hypothese erklären können, was man unter Falsifizierung einer Hypothese versteht. (SMPP)


Lernziel 1

Falsifizierung einer Hypothese - Warburg-Hypothese
Hypothese → Vermutung aus Recherche/Vorwissen
⇒ exprimentelle Untersuchung, Grenzen des Modells bestimmen
Falsifizierung - Fallenlassen, Anpassen Theorie
Verifizierung - Ergebnis muss repräsentativ und wiederholbar sein
⇒ letztlich Ausreifung und Bildung einer konkreten Theorie (experimentelles Vorgehen kann auch einzelne Aspekte einer Hypothese belegen/widerlegen)

Bsp Warburg-Hypothese
— Störung Mitochondrienfunktion (verstärkte anaerobe Glykolyse) als Hauptgrund für Auftreten von Krebs
⇒ Unterbindung anaerober Stoffwechsel im Tumor führt zu Rückgang dessen
⇒ verstärkte anarober Stoffwechsel ist mit höherem Entartungsrisiko verbunden
konnte bisher zweimal verifiziert (Colon-Tumorzellen, Mausgehirn-Tumore), aber noch nicht falsifiziert werden → bedeutet jedoch nicht, dass Hypothese komplett richtig sein muss

Cardiolipin (Bestandteil innerer Mitochondrienmembran und wichtig für Funktionalität aerober Stoffwechsel) Defekte nicht alle mit Tumorentstehung verbunden → kann Ursache oder Resultat maligner Neoplasien sein


weitere Notizen