[ Prev ] [ Index ] [ Next ]

Vorlesung 2: Viral bedingte Hautkrankheiten

Lernziele

  1. die Interaktion dermatotroper Viren mit dem menschlichen Organismus darstellen können. (MC) (SMPP)
  2. auf zellulärer und molekularer Ebene die Pathogenese von Herpes-simplex- und Herpes-zoster-Viruserkrankungen beschreiben können. (MC) (SMPP)
  3. die zu erwartenden spezifischen Angaben in der Anamnese und Befunde bei der körperlichen Untersuchung bei Herpes-simplex und Herpes-zoster-Viruserkrankungen benennen und zuordnen können. (MC) (SMPP)
  4. bei Herpes-simplex- und Herpes-zoster-Viruserkrankungen die Grundzüge der Diagnostik, Therapie und Betreuung herleiten können. (MC) (SMPP)


Lernziel 1

dermatotrope Viren im menschlichen Organismus

Lernziel 2

Pathogenese - Herpes simplex und zoster

Lernziel 3

Anamnese Herpes simplex und zoster
Herpes simplex

Herpes zoster / Varizella (Windpocken)

Lernziel 4

Diagnostik

Therapie
Betreuung



weitere Notizen

atopische Dermatitis meist keine Kopfschmerzen (vgl Excema herpetica - schnelle Ausbreitung, verbunden mit Kopfschmerz)